Gruppe bergigen Felsen von Marmor und Kalkstein genannt Marble Mountains, die in Danang steigen, in der Nähe Hoi An in Zentral- Vietnam. Schedule, Fahrpreis, Busse und Karten.

Marmorberge Danang

Die zentrale Stadt Danang hat ein Berg von Marmor und Kalkstein-Rock-Gruppe bekannt als die Marmor-Berge. Diese Gruppe von 5 Berge, deren Namen die 5 Elemente darstellen, steht sehr nahe an der Linie der Küste von Danang, in der Mitte von Vietnam.
Beliebter Ort für spirituelle Exerzitien und Wallfahrt, besteht aus mehreren Pagoden Buddhisten, Reste der Champa Zivilisation und Höhlen in den Bergen, Höhlen, die durch Erosion, Wasser und im Laufe der Zeit gebildet.




Pagoden, Marmor Höhlen und Berge


Die Gruppe der 5 Berge, die sich in das Zentrum von Danang, dessen Name Ngu Hanh sind, Messen, 2 km lang, 800 Meter breit und 500 Meter in der Höhe ist.
Die Namen dieser Berge, für jedes der 5 Elemente waren ein altes vietnamesisches Lied entnommen. Die Marmor-Berge sind mit den Namen der (dem Uhrzeigersinn folgend) bekannt: Hoa Sohn (Feuer-Berg), Kim-Sohn (Berg aus Metall), Tho sind (Berg der Erde), Thuy Son (Wasser-Berg) und Moc Sohn (Holz Berg).

Berg Thuy Sohn ist der größte Berg Gruppe bestehend aus Marmor Berge von Da Nang, mit mehreren Höhlen, Grotten, Pagoden und 2 Standpunkte mit einige spektakuläre Ausblicke auf die Stadt Danang und der Küste mit dem Meer von China im Hintergrund.

Die Moc sind Mountain ist die einzige, die keine Pagoden oder nicht Höhlen hat.

Viele touristische Attraktionen, zum Beispiel andere Marmor Gulch Berge komplexe Ung Nhien Pagoden, Pho Da sind, Linh Sohn, Thai Son, Quan Am, Lange Hoa, Tam Ton, Tam Thai, Linh Ung (Turm Xa Loi) und Höhlen Fliehen Vi, Quan Am, Huyen Khong, Hoa Nghiêm, Linh Nham, Van Thong, Tang Chon und Am Phu (Hölle cave).

Mountains Ngu Hanh Son of Danang
Mountains Ngu Hanh Son of Danang


Kim Son Berg


Berg-Metall, am Ufer des Flusses Co Co, besitzt eine Form, die eine Glocke ähnelt. Das Highlight ist die Quan Am Pagode und Quan Am cave, genannt die geheimnisvolle Höhle von seltsamen und suggestiven Formen, aus denen die Stalaktiten und Stalagmiten, wo einheimische sagen sie Zahlen von Buddha und Drachen ähneln.

Wir empfehlen Ihnen ein Boot auf dem Fluss Co Co vor der Dämmerung, der Schatten des Gebirges Marmor und die Reflexion des Tempels am Fluss zu sehen.

Riverboat Co Co in Danang
Riverboat Co Co in Danang


Berg Moc Son


Ein kleiner Berg von steilen Hängen praktisch menschenleer und wenig Vegetation, die nicht besuchbar.

Berg Hoa Son


Der Berg im alten Land, wo zwei Flüsse geleitet Zick-Zack hinunter zum Strand geprägt, heißt es, dass die Flüsse das Yin -Yang-Symbol waren, was Frieden und Harmonie zu diesem Ort.

Obwohl heute einige Reste der Champa Zivilisation (teilweise zerstörte Türme) noch gesehen werden kann, ist das Highlight dieses Berges aus Marmor die Pho Da Son Pagode, kleine Pagode enthält Spuren von Kaiser Minh Mang (begraben in Hue, finden Sie unter Minh Mang Grab Kaiserlichen), bei einem Besuch in der Stadt Treffen mit seiner Schwester, Prinzessin Ngoc Lan, früher habe ich diese Pagode zu frequentieren. Es ist eine Inschrift eingraviert in Stein aus dem 18. Jahrhundert.

Tho Son Berg


Berg kleinere Gruppe von Marmor Berge, durch Ton und Marmor gebildet. Die Champa Zivilisation verwendet dieser Berg als Basis, was sind nur rötlichen Backsteine fallenden Gras.

Mit einem unregelmäßigen rechteckigen Form, wobei vietnamesischen Phantasie, wie dieser Berg ein schlafender Drache ähnelt.

Besonders bemerkenswert ist ein Tunnel in den Krieg gegen die Franzosen und der Vietnam-Krieg gegen die Amerikaner eingesetzt sowie die lange Hoa Pagode, im Jahre 1992 erbaut. In der Nähe der Pagode gibt es eine Spalte mit 30 Metern Höhe, dass die religiöse Buddha ähneln.

Thuy Son Berg


Der Berg des Wasser ist der größte und schönste all Mountain und ohne Zweifel die große Touristenattraktion von Danang Marmor Berge, da es konzentriert sich fast alle Punkte des Interesses des Besuchs.
Dieser Berg hat eine Fläche von 15 Hektar, bestehend aus wiederum 3 felsige Gipfel einer ähnlichen Bestimmung zu den Sternen eines der Big Dipper, die Spitze mehr große alle bekannten mit dem Namen des Tam-Thai, die ihren Namen auf die Pagode gibt welche dort steigt.

Linh Ung Pagode in der Marmorberge in Danang
Linh Ung Pagode in der Marmorberge in Danang


Zugang zu den Tempeln, Höhlen und Standpunkte von Bergwasser der Marmor-Berge-Gruppe werden 2 Pfade durch Treppen gebildet: die Straße liegt im westlichen Teil des Berges besteht aus 156 Schritte und den Pfad des Ostens von 108 Schritte. Seit 2011 läuft ein Fahrstuhl / Aufzug, dass es den Zugang für Besucher und Pilger erleichtert (manchmal der Aufzug ist nicht in Betrieb, mit was wir empfehlen, tragen Schuhe komfortabel und geeignet, wenn endlich die Treppe berührt).

Zugang Treppe Marmortempel
Zugang Treppe Marmortempel


An der Spitze des Berges Thuy sind Marmor, sowie atemberaubende Aussichtspunkte, Höhepunkt der Linh Nham cave in denen die Löcher an den Wänden der Höhle gebildet Lichtstrahlen einen spektakulären Effekt im Inneren, die Pagode Tam Thai Tempel aus dem Jahr 1630, erstellen lassen und als letztes Highlight empfehlen einen Besuch der schönen Linh Ung Pagodewohl der meist fotografierte des Komplexes, wo der sichtbarste Teil der Tower Xa Loi und den spektakulären Blick auf das Meer von China ist.

Marble Höhlen und Berge in der Nähe Hoi An
Marble Höhlen und Berge in der Nähe Hoi An


Xa Loi Tower in der Marmorberge
Torre Xa Loi Pagode in Linh Ung


Die verschiedenen Höhlen, die Teil von Thuy Son sind, der Touristen zählen Huyen Khong Höhle, mit riesigen Altar geschnitzt in Stein und die Höhle Am Phu, bekannt unter dem Spitznamen Hölle Höhle.

Danang Am Phu Höhle (Höhle der Hölle)
Danang Am Phu Höhle (Höhle der Hölle)


Ich bin Phu Höhle erhält diesen Namen durch den Eingang, der steil ist, Sie steigen vom Himmel in die Hölle, da während des Abstiegs Licht auf dem Rücken bleibt, und das einzige, was freut Finsternis ist. Ich bin Phu innen, können wir sehen, Statuen und Darstellungen von Skeletten, Dämonen und andere Szenen der Hölle Buddhisten, gedacht als Gefängnis. Im Inneren der Höhle der Hölle die Temperatur nicht selten 20 ° C übersteigt, die sollten warm sein und nicht sein hingerissen von der Wärme, die Ihren Namen zu entnehmen.

Informationen über Marble Mountains


Marmor Berge und im Laufe der Wolken (Hai Van Pass) sind die bekanntesten touristischen Attraktionen der Stadt Danang, jährlich von mehr als 1 Million Touristen besucht. Praktisch jede Motorrad-Fahrer, Taxi oder touristische Agentur bieten uns eine Tour von Marmor Bergen, wo Sie auch kostenlos ohne Hauptbeeinträchtigung besuchen können.

Der Berg von Wasser (Thuy Son-Berg) ist der Höhepunkt des Besuches. In der Regel nehmen Sie 4 Stunden, den gesamten Komplex zu besuchen bilden Thuy Sohn, wird das erste, was am Morgen die beste Zeit um den Besuch zu starten.

Zugriff auf das (wo der Aufzug und Parkplatz) ermöglicht es uns, steigen an die Spitze des Berges große Marmor über eine Steintreppe wo sahen das Ende der Straße finden Sie eine steinerne Tor mit mehrere Einschusslöcher, Erinnerungen an den Krieg in Vietnam, seit bei, die viele Spione von der Vietcong zeigen amerikanische Truppen Aficandas vor der Küste von Danang. Hinter dieser Tür haben wir die Linh Ung Pagode, mit 3 riesigen Buddha-Statuen im Garten, aber die spektakulärste dieses Ortes ist die Xa-Loi-Turm, ein schönen 15-Meter-Turm im Jahr 1997 gebaut und in Stein steht mit Blick auf die Küste durchgeführt. In der Nähe der Tower Xa Loi, wir haben die neugierige Höhle Am Phu (15.000 VND Eintritt), die Höhle der Hölle.

Der Rest von Thuy Son touristischen Attraktionen ist die Höhle Huyen Khong, mit einem spektakulären Altar in Stein sowie Skulpturen von Buddha geschnitzt. Dieser Altar ist bekannt, wie die Kathedrale in Stein, beeindruckenden Ort geschnitzt, die von vier Statuen, die 2 Mandarinen des Gerichtshofs und 2 Soldaten bewacht wird.

Huyen Khong Cave in Danang
Huyen Khong Cave in Danang


Lage der Marble Mountains


Die Marmor-Berge sind Hoa Hai Bezirk (Huyen Tran Cong Chua Straße Zugang), ca. 9 km südlich von Danang und 15 km nördlich von Hoi an ein, gerade gegenüber der großen Badeorte von Danang.
Die Marmorberge sind gut sichtbar aus der Ferne, wie sie der höchste Punkt der Stadt sind.

Karte und touristische Karte der Marble Mountains


Hier haben Sie eine Touristenkarte der Berge von Marmor aus Danang (mit freundlicher Genehmigung von @alfanje). Dies ist die Karte, die uns in dem Blockbuster einmal kaufen Sie Eintrittskarten für den Zugriff auf die Anlage (zum Süden von Thuy Son Berg) geben wird.

Touristische Karte der Marmorberge in Danang
Touristische Karte der Marmorberge in Danang


Verschieben und Transport zu den Marble Mountains


Signboard Zugang zu Marmorberge
Der Zugang zu den Marble Mountains
Die Frage, die jeder tut: wie gehen bis zu den Bergen von Marmor? In den Bergen von Marmor verschieben können im Taxi, Fahrrad oder Bus gehen.

Der Bus, der direkt vor den Marmor Bergen hält ist der Bus Nr. 1, Bus gelbe Farbe, die die Reise Danang - Hoi deckt ein. Wir nehmen den Bus am Busbahnhof in Danang (Straße Điện Biên Phủ Nr. 33, sehr nahe dem Bahnhof von Danang) oder an der Hoi ein Busbahnhof (Le Hong Phong Straße Kreuzung mit Nguyen Tat Thanh). Der Preis für den Bus beträgt 20.000 VND (weniger als 1 €), dauert es 15 Minuten von 40 Minuten von Hoi an ein und Danang.

Um vom Zentrum von Danang nach Marmorberge Fahrt gehen, müssen wir 3 € über den Taxi von Hoi An 12 € kosten bezahlen können.


Stunden und Eintrittspreis zu den Marble Mountains


Der Eingang zu den Marmor Bergen kostet 15.000 VND (weniger als 1 €), Preis, der uns Zugang zum Berg Thuy Son (der Berg des Wassers), geben seit den Rest des Marmors, die Berge von freien und offenen Zugang sind. Der Aufzug kostet 30.000 VND (€1), Preis, der uns zu gehen und dann nach unten erlaubt. Der Eingang zur Höhle Am Phu kostet 15.000 VND.
Danang-Marmorberge sind täglich termingerecht von 7 bis die 17:00 in eine ununterbrochene Weise öffnen.

Fakten über Marble Mountain


Das Innere der Marmorberge ist voll von diesem Material Marmor. Für über 400 Jahre war es üblich, den Marmor in den Bergen bis hin zu Möbeln, Skulpturen, Schmuck und als Baumaterial verwendet zu entfernen. Marmor ist von solcher Qualität, dass Ho Chi Minh Mausoleum in Hanoi Es war dekoriert mit Marmor aus diesen Bergen extrahiert.
Um die beschädigten zu vermeiden und Übernutzung, derzeit nicht erlaubt, um Marmor zu extrahieren, aus Bergen von Danang, die gezwungen hat, um dieses Material aus anderen Provinzen (z. B. aus der Provinz von Ninh Binh) zu importieren.

Während des Indochina-Krieg und im Vietnam-Krieg dienten Marmor Berge von verschiedenen Seiten, die es kämpfte. Zum Beispiel die Franzosen Bunker gebaut, während des Indochina-Krieges, Viet Cong installiert ein Krankenhaus in den Bergen (Krankenhaus, obwohl Blind dauerte wenig Zeit, durch die amerikanische Armee entdeckt zu werden) und die Amerikaner zum diesem Speicherort hinzufügen Beobachtungsposten und schwere Artillerie eingesetzt.

Als neugierig Vergangenheit sagen Sie, dass in der Feudalzeit, die Lords von Danang versteckte gold und kostbaren Juwelen in den Marmor Bergen, Fragen der Mönche, dass sie ein wertvoller Schatz bewachen. Sie sagen, dass diese Schätze, die nicht bekannt für bestimmte Größe und Wert, noch in den Bergen versteckt ist da die Mönche das Geheimnis ins Grab nahm.

Die Legende von der Marble Mountains


Die Legende des goldenen Drachen und der Schildkröte: Cham Legende, dass ein alter Einsiedler, der an der Küste von Danang lebte, Fischerei in den Gewässern des Chinesischen Meeres war, wenn ein Drache plötzlich aus dem Wasser, um ein Drachenei hinterlegen an der Küste. Nach der Drache aus dem Wasser verschwinden kam eine goldene Schildkröte, die sich der Gott Kim Quy sein behauptete. Die Schildkröte angewiesen des alten Mannes Mission, die Drachenei jedem lauernde Gefahr zu schützen, beschloss der alte Mann nicht mit den Gefahren fertig zu werden, um den Drachen Ei in das Land zu begraben. Das Ei langsam wuchs, bis geschlüpft. Das Drachenei brach in 5 Stück, bilden die 5 Elemente, die wiederum sind die Marmorberge in Danang.

Bezogen auf die Marmorberge in Danang

  • Hoi An die Stadt Hoi An, durchzogen von dem Fluss mit seinen schönen japanischen Covered Bridge
  • My Son My Son Sanctuary von der Champa Zivilisation errichtet
  • Hue Citadel die überwiegende Zitadelle, wo die Kaiser in Vietnam gelebt